Skip to main content

.

Muss das
so sein?

Unser Normalzustand ist allzu oft: abgelenkt.
Wir lassen uns von Aufgaben, Terminen und Kommunikation durch den Alltag treiben.

Der Alltag als Getriebene

Haben Sie heute schon etwas von dem getan, was Sie tun wollten? Oder ist das bei all den Dingen, die sein MUSSTEN, wieder untergegangen und der Tag hat gerade so gereicht, um auf alles zu reagieren, was reinkam?

Oder ist es eher so, dass schon der Gedanke, sich etwas vorzunehmen, völlig absurd erscheint, angesichts dessen, was da jeden Tag auf uns einprasselt? Angesichts von im Schnitt 16 Unterbrechungen pro Stunde wäre das kein Wunder.

Ich persönlich hatte jahreslang Angst vor meinem Posteingang – und das war noch vor Slack, Teams und Co…

Selbstgewählt fremdbestimmt

Wenn wir genau hinschauen, haben wir eigentlich nur zwei Möglichkeiten, mit unserem Alltag umzugehen:
Entweder wir lassen uns mehr oder weniger einfach überfahren und mitspülen und akzeptieren, dass wir de facto auf eigenen Wunsch fremdgesteuert werden – und fühlen uns auch genauso. 
Oder wir versuchen, Verantwortung für unseren Alltag zu übernehmen und eine Infrastruktur aufzubauen, die uns dient und uns selbstbestimmt produktiv macht.  – Es liegt bei uns.

Selbstbestimmte Produktivität beginnt bei Ihnen.

Wir checken E-Mails, obwohl wir doch eigentlich konzentriert an etwas arbeiten wollen. Wir sagen ja, wenn wir genau wissen, dass wir nein sagen müssten.

Warum ist das so? Weil wir es nicht anders gewohnt sind. Wir sind da einfach irgendwann so reingerutscht und jetzt ist es eben, wie es ist. Richtig? Falsch. Am Anfang, vor der Gewohnheit, stand eine Entscheidung. Unsere eigene Entscheidung.

Und das bedeutet, wir können die Dinge auch aus eigener Kraft ändern. Aber Veränderung ist nicht einfach und das Schwerste daran ist, herauszufinden, wo ich anfangen soll und dann tatsächlich anzufangen.

Selbstorganisation als Übungsraum für positive Veränderung

Selbstorganisation klingt trocken wie altes Knäckebrot – das sehe ich genauso wie Sie. Aber unsere persönliche Organisation ist ein guter Startpunkt für Veränderung:

  1. Es geht um unser Verhalten, das bedeutet: wir haben direkten Einfluss
  2. Selbstorganisation ist Infrastruktur FÜR UNS: Alles, was wir vorhaben, läuft besser, wenn unsere Infrastruktur passt
  3. Veränderung in der persönlichen Organisation ist konkret und kleinschrittig – ideal, um wirklich anzufangen

FÜR WEN IST DER ONLINE-KURS?

  • Für alle, die immer zu lange Aufgabenlisten haben
  • Für alle, die sich fremd im eigenen Tag fühlen
  • Für alle, die statt fremdbestimmt lieber selbstbestimmt produktiv sein wollen
  • Für alle, die viel arbeiten, aber irgendwie nie an den wichtigen Dingen
  • Für alle, die zwischen Terminen, Kommunikation und Aufgaben manchmal nicht wissen, wo überhaupt noch Zeit bleibt
  • Für alle, die viel vorhaben oder viel tun müssen
  • Für alle Projekt- und Personalverantwortliche
  • Für Gründer und Unternehmer

Sie werden

  • Mehr konzentrierte Arbeitszeit haben
  • Mehr Einfluss auf Ihren Alltag haben
  • Mehr Unabhängigkeit und Freiheit erfahren
  • Mehr Zeit und Energie auf die Dinge verwenden, die Ihnen wichtig sind
  • Verantwortung für sich selbst übernehmen

Sie lernen

Selbstbestimmt produktiv zu sein. Das bedeutet:

  1. Kommunikation und Aufgaben unter Ihre Kontrolle zu bringen
  2. Ihre Ziele zu Ihren Aufgaben zu machen
  3. Konsequent und wirkungsvoll zu priorisieren
  4. Ihren Tag realistisch zu planen

Sie erwartet

  • 120 Minuten Video-Material
  • Ein praxisnaher Kursaufbau, der zur direkten Anwendung, noch während des Kurses, einlädt
  • Kontaktmöglichkeit zum persönlichen Austausch mit mir
  • Ausführliches Begleitmaterial, Merkblätter und Empfehlungen

Ins Tun kommen

16 Unterbrechungen pro Stunde. 80 Blicke aufs Handy am Tag. Der Posteingang läuft über. Chats und Messenger wollen unsere Aufmerksamkeit. Wer bestimmt hier eigentlich? Zeit etwas zu ändern. Zeit etwas zu tun.

PDF: Erste Hilfe Selbstorganisation

5 konkrete, einfache erste Schritte für weniger Ablenkung und mehr Platz im Kopf. Ideal um ins Tun zu kommen.

Online-Kurs “Selbstbestimmt Produktiv”

Selbstorganisation ist ein Trainingslager für positive Veränderung. Dass “Selbstorganisation” oder “Zeitmanagement” trotzdem nach Knäckebrot klingen, kann ich leider auch nicht ändern. 

Aber den eigenen Tag besser in den Griff zu bekommen, ist der Beginn von praktizierter Selbstverantwortung:  Selbstbestimmte Produktivität.

In meinem Seminar versorge ich Sie mit dem nötigen Wissen und den wichtigsten Strategien, um in Ihren Alltag selbstbestimt produktiv sein zu können. Denn es ist IHR Alltag und so sollte er sich auch anfühlen.

Dr. Andreas Kellner

Wie schaffe ich es, nachhaltig meine Ziele zu erreichen? Welche Methoden und Werkzeuge stehen mir zur Verfügung? Was sind Hindernisse bei der Zielerreichung und wie kann ich diese in etwas Positives umwandeln?

HARD FACTS

  • Online-Selbstlernkurs mit
    • 120 Minuten Schritt-für Schritt-Anleitung per Video,
    • ausführlichem Arbeitsmaterial und
    • Möglichkeit zum direkten Kontakt
  • Kursaufbau zum direkten Mitmachen und Anwenden optimiert
  • Lernen im eigenen Tempo ohne Ablaufdatum: Der Zugang zum Kurs verbleibt bei Ihnen
  • Kurs-Updates inklusive
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie

Pragmatisch, realistisch und offenkundig realitätserprobt, mit vielen guten Tipps, die man gleich umsetzen kann

Dr. Katja Löhr,
Senior Referentin Programme
Deutsche Bahn Akademie

DeutschBahn Logo




Erfahrungen & Bewertungen zu AGILEMENT

HABEN SIE NOCH FRAGEN?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und unterstützen Sie gerne bei Ihrem Anliegen.

Portrait: Viviane Bande

Kontakt aufnehmen

Agilement

E-MAIL
info@erhardt-kellner.de

TELEFON
+49 (0) 30 120 747 35

ADRESSE
Erhardt & Kellner GmbH
Ladenbergstraße 7
14195 Berlin

Amtsgericht Charlottenburg HRB 164246
Geschäftsführer: Dr. Andreas Kellner
USt.-ID: DE299002819